Nachrichten
Beitrag / Anmeldung
Sportangebot/Abteilungen
Wochenplan
Verein, Organisation
Internetzeitung 2020
Internetzeitung 2019
   RGA Interwiew E. Schneider
   RGA Kinder Abenteuersport
   RGA Behindertensport im RTB
   RGA Bericht Hockeyaufstieg
   RGA - Ulrike Kirchhoff 1
   Hockeyweltmeisterin Ulrike Kirchhoff
   Bergische 50 Kilometer
   Fahrradkurs
   Der integrative Laufkurs
   NRW Sportplakette E. Schneider
   D. Noss. Abschied als Vorsitzender
   10 Jahre Behindertensport
   Lauftreff
   Wirbelsäulengymnastik I und II
   Eltern + Kind
   Sport-Spiel-Spass unter 6J.
   Sport-Spiel-Spass 6J.+
   Fitte Kids
   Powergirls
   HIP-HOP
   Tip-Top-Fit
   LG Remscheid Bericht
   DM-Titel für Alina und Jan Garweg
   Yogakurs
   Fitnessgymnastik dienstags
   Fitness Maenner
   Sportabzeichen 2019
   Pilates
   Abenteuersport für Kinder
   Seniorensport
   PAD Power-Ausdauer-Dynamik
   Taekwon-Do
   Selbstverteidigung
   Hockeybericht 2019
   RP Edgar Schneider
   Handicap-Sportgruppe
   Frauenturnen mit Bea
   Marathonteam
   Wanderung RTB-MT
   WSG bei Bea
   Radtour der Leichathleten
   Volleyball
   Leichtathletikabteilung
   Bürgermedaille für D. Noss
   Fitness-Yoga
Internetzeitung 2018
Internetzeitung 2017
Internetzeitung 2016
Internetzeitung 2015
Internetzeitung 2014
Internetzeitung 2013
Internetzeitung 2012
Internetzeitung 2011
Internetzeitung 2010
Internetzeitung 2009
Internetzeitung 2008
Internetzeitung 2007
Internet-Zeitung 2006
Internet-Zeitung 2005
Internet-Zeitung 2004
Vereinszeitungen
Sportstätten
Impressum + Datenschutz

   



PILATES
Von Nicol Rubert

Mila hat mich gefragt, ob ich den diesjährigen Beitrag für die Vereinszeitung für PILATES Gruppe schreiben möchte. Nachdem ich zugestimmt habe, hab ich erst einmal überlegt, was ich überhaupt schreiben soll. Vielleicht fange ich erst einmal damit an, dass ich aufgrund eines extremen Schmerzsyndroms auf PILATES gekommen bin. Statt Tabletten zu nehmen, habe ich recherchiert und meine Medizin gefunden. Den PILATES Kurs bei Mila; regelmäßig eingenommen, immer dienstags um 19 Uhr.

Die PILATES-Trainingsmethode ist sanft, aber äußerst effizient, kann unabhängig von Alter und Fitnessstufe betrieben werden, lässt sich gut in den Alltag integrieren und verbessert die Lebensqualität nachhaltig. Becken in die neutrale Position bringen, Beckenboden anspannen, Nabel zur Wirbelsäule ziehen, bei Muskelanspannung ausatmen, fertig – das „Kraftzentrum“ Ihres Körpers ist aktiviert. Die Kräftigung der tiefliegenden Muskulatur der Körpermitte ist die Basisidee der PILATES-Methode. Aus einer Grundposition heraus wird von Kopf bis Fuß trainiert, in sanften, langsamen Bewegungen die Muskeln an Bauch, Bein und Po gestärkt und entspannt. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Konzentration auf den eigenen Körper. Jede Übung erfordert volle Aufmerksamkeit, mit richtiger Atmung fließend und kontrolliert ausgeführt.

Besonders gut an meiner Medizin ist Doktor Mila. Sie gibt immer die genaue Dosis der Übungen vor, erinnert an die richtige Durchführung, lenkt die Aufmerksamkeit auf den eigenen Körper und hat den positiven Nebeneffekt, nicht nur an der Körperhaltung zu arbeiten, sondern nebenbei auch noch einen entstressenden Einfluss.

Wer PILATES trainiert, ändert bald seine Bewegungs- und Haltungsgewohnheiten und nimmt so das Training mit in den Alltag. Auch können viele der PILATES-Übungen wirkungsvoll während der üblichen Tagesaktivitäten oder anderer Sportarten genützt werden. Bereits nach kurzer Zeit des Trainings bemerkte ich eine Veränderung meiner Haltung. Nach dem Training verließ ich die Sporthalle um einige Zentimeter größer, aufrechter, gelassener, geerdet und vor allen Dingen schmerzfrei.

Besonderes Augenmerk beim PILATES gilt der Körpermitte. Das Training der Tiefenmuskulatur im Becken und in der Taille verbessert die Beweglichkeit. Pilates bringt Muskeln und Gelenke wieder in Schwung, ohne sie zu belasten. Das Training umfasst Kraftübungen, Stretching und bewusste Atmung. Es ist bedingt sogar auch zur Rehabilitation nach Unfällen geeignet. Wichtig ist eine fachliche Einführung in die Methode, um Bewegungs- und Haltungsfehler zu vermeiden. Generell ist die Verletzungsgefahr jedoch eher gering.

Für mich kann ich nur sagen, war es die beste Therapie gegen Schmerzen. Wenn ich mal nicht zum PILATES gehen kann, vermisse ich es und sehne die nächste Stunde herbei.

Druckversion          © 2004-2020 by Reinshagener Turnerbund 1910 e.V.